Virtual Box unter Windows 10

Bei der Nutzung von Oracle Virtual Box  unter Windows10 dürfen die Abbilder der virtuellen Maschinen nicht wie sonst empfohlen auf das Laufwerk 'H:\' gelegt werden, denn diese Dateien sind zu groß für die serverseitigen Benutzerverzeichnisse.

Die Abbilder sollen aber auch nicht in das Standardverzeichnis unter Windows 10, also z.B. C:\Users\s0123456 kopiert werden, da dadurch der An- und Abmeldevorgang völlig verhindert wird.

Deshalb wird bei der ersten Anmeldung eines Nutzers an einem der Windows 10 PC ein Verzeichnis

D:\VM\s0123456 (WH C 576, 579)

bzw.

C:\VM\s0123456 (WH C 537)

erstellt (wobei s0123456 für den jeweiligen Benutzer steht), der Benutzer hat dann exklusive Lese- und Schreibrechte in diesem Verzeichnis. Zusätzlich wird immer sichergestellt, das VirtualBox dann für diesen Nutzer die Abbilder der virtuellen Maschinen in diesem Verzeichnis speichert.

Daher gilt für Arbeiten mit Oracle Virtual Box:

  • Arbeiten Sie immer am selben PC
  • Optional: Sichern Sie Ihre wichtigen Daten der virtuellen Maschinen (z.B. Konfigurationsdateien) vor dem Abmelden auf das Laufwerk H\: bzw direkt aus der virtuellen Maschine mittels ssh in ihr Homeverzeichnis